Neu beim Webmontag? Ein Blick auf die FAQ gibt einen guten ersten Überblick, wie das Ganze funktioniert.

Archiv

Wann/When?

Montag, 10. Oktober 2011, 19:00 Uhr

Spezialthema

Ideen-Webmontag

Einen Versuch ist es wert! Jede/Jeder kann hier seine Idee, Projekte vorstellen. Es ist doch oft so, dass man an einem gewissen Punkt nicht mehr weiter weiß, der Kopf ist leer und man wartet auf neues Input. Ich denke da können wir uns sehr gut gegenseitig unterstützen.

Also tragt einfach alles ein was euch so in den Kopf kommt - je mehr zusammenkommt umso besser!

Unser Ziel ist es, dass sich die Web-Szene in Salzburg stärker vernetzt, deshalb ist hier wirklich jeder Web Interessierte aufgerufen und eingeladen dabei zu sein.


Der Web Montag ist ein dezentral organisiertes, partizipatives, offenes und informelles Treffen zum Thema Web 2.0, für AnwenderInnen, EntwicklerInnen, GründerInnen, UnternehmerInnen, ForscherInnen, Web-PionierInnen, BloggerInnen, PodcasterInnen, DesignerInnen und sonstige InteressentInnen.

Der Web Montag lebt von der aktiven Beteiligung seiner TeilnehmerInnen.

Die Facebook Seite zum Webmontag Salzburg http://www.facebook.com/webmontag.salzburg

Wo/Where?

Mini Coworking Space in der ARGE http://www.facebook.com/subtime#!/CoWorking.Salzburg

Interaktive Live-Online-Übertragung

Ja es gibt natürlich auch wieder eine Online Übertragung vom Webmontag Salzburg!

Ganz lieben Dank an David für das Angebot die Online Übertragung zu machen:

Interaktive Live-Online-Übertragung: http://proj.adobeconnect.com/webmontag/

Ablauf

19.00 Uhr - 19.30 Uhr

Ankommen, Kennenlernen, Vorstellungsrunde

19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Kurze Präsentationen, spontane Vorträge, Diskussionsbeiträge sind willkommen!

Mein (Harry) persönliches Pamphlet zur Belebung des Themas: Social Media - the Party is over?!

Viele Blogeinträge und Bücher wurden bereits geschrieben, Interviews, TV-Sendungen und Videoclips produziert, Social Media Diskussionen geführt und missionarische Road-Shows wurden durch die Lande ge-tingelt. Ein Best-Practice Beispiel jagte das andere und Social Media Gurus predig(t)en bis zum Burn-out vor, wie unentbehrlich Social Media für uns geworden sei.

Doch: Auch wenn man es nicht wahrhaben möchte, das Thema scheint Verschleißerscheinungen zu zeigen, Ermüdung macht sich breit und eine offenkundige Unlust greift um sich, sein eigenes soziales Netzwerk ständig auf dem Laufenden zu halten.

Kein Wunder! Ist das soziale Netzwerk ja ohnehin, ob es das will oder nicht, über jeden eigenen Schritt informiert. Wie inflationär sind Selbstdarsteller geworden und wie selten hingegen die durchdachten, reifen Blogartikel. Macht sich Masse statt Klasse breit?

Wo ist die Leidenschaft, die fundierte persönliche Kompetenz, die akribische Recherche und die Erfahrung hin entschwunden, die notwendig ist, um einen guten, pointierten mit echten Inhalten gespickten Beitrag abzusondern? Wurde all das von der notorischen Status-Message-Mania platt-gewalzt?

Ist Social Media inzwischen eher zum Selbstzweck geworden? Eine gewohnte Seifenblasen-Parallel-Welt, die hauptsächlich dazu dient einen neuen in sich geschlossenen virtuellen Wirtschaftsraum aufzuspannen? In dem virtuelle Bedürfnisse geschaffen werden, die dann von den selben Initiatoren wieder zu realen Geld gemacht werden?

Oder wie steht´s mit der Privat-Sphäre bei Social Media Anwendungen? Ist diese nun durch Social-Media ein kommerzielles Asset geworden, ein Roh-Stoff, ein frei verfügbares Edelmetall, das jeder nach Belieben schürfen kann/darf? Oder muss die Privat-Sphäre überhaupt neu definiert, umgedacht und upgedated werden?

Schließlich die Frage wo hat sich Social Media über das Stadium des Try-outs hinaus entwickelt und hat sich konkret in der Gesellschaft (non-digital-natives) als nützlich etabliert/erwiesen? Wo hat Social Media - nüchtern betrachtet - zeigen können, dass es unentbehrlich geworden ist?

Was sind Eure Eindrücke, Meinungen, Ergänzungen etc.?

Bitte Vorschläge einfach hier eintragen! Edit-Button rechts…

21.00 Uhr bis ....

Socializing, Networking …

TeilnehmerInnen / Participants

Ich bin am Termin auf jeden Fall dabei!

  1. Frederick
  2. der.brandt
  3. David Röthler

vielleicht

Ich würde gerne vorbeischauen, weiß aber noch nicht hundertprozentig, ob es an dem Tag wirklich klappt.

Ich bin online dabei

Ich kann leider nicht persönlich kommen, bin aber gerne online dabei.

  1. Darian: Komme später gerne online vorbei…

Echo / Feedback

Hier hinterher sagen, wie's war: Gut? Ideen? Verbesserungen?

Tagging

Bitte Twitter, Technorati, Flickr, Del.icio.us u.ä. mit webmontag oder webmontagsalzburg taggen!

Fragen & Antworten

Hier Fragen stellen (z.B. Aufzeichnung, Mitfahrgelegenheiten, Parkmöglichkeiten, Vorstellungsrunde, Ausstattung, Präsentationen etc.)

Warum wird eine Vorstellungsrunde gemacht?

Diese wird deshalb immer gemacht weil es nett ist, zu wissen wer hier eigentlich neben mir sitzt. Bei einigen Teilnehmern ist so neben beruflichen Kontakt auch eine Freundschaft entstanden. Außerdem tun sich neue Teilnehmer leichter, wenn sie wissen wer so aller da ist. Ansonsten fühlt man sich des öfteren als Außenseiter in einem eingeschworenem Verein.

Wie sollen die Vorträge / Präsentationen aussehen?

Es ist ganz wichtig, dass die Vorträge nicht zu lange dauern. Sie sollten nicht länger als 10 Minuten dauern. So können mehrere Teilnehmer etwas präsentieren und es bleibt auch genügend Zeit zum diskutieren.

Muss ich mich anmelden?

Es wäre wichtig, dass ihr euch hier im Wiki anmeldet, damit wir ungefähr abschätzen können wieviele Stühle und Getränke wir brauchen.

location/salzburg/index.txt · Last modified: 2013/07/08 11:23 by 80.110.138.40 · Currently locked by: 159.149.133.253
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki