User Tools

Site Tools


location:salzburg:index

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
Next revision
Previous revision
location:salzburg:index [2021/09/05 17:47]
142.93.54.193 old revision restored (2021/06/30 00:25)
location:salzburg:index [2021/09/05 18:46] (current)
142.93.127.119 old revision restored (2021/07/13 00:49)
Line 65: Line 65:
 Kurze Präsentationen, spontane Vorträge, Diskussionsbeiträge sind willkommen! Kurze Präsentationen, spontane Vorträge, Diskussionsbeiträge sind willkommen!
  
 +Mein (Harry) persönliches Pamphlet zur Belebung des Themas:
 +**Social Media - the Party is over?!**
 +
 +Viele Blogeinträge und Bücher wurden bereits geschrieben, Interviews, TV-Sendungen und Videoclips produziert, Social Media Diskussionen geführt und missionarische Road-Shows wurden durch die Lande ge-tingelt.
 +Ein Best-Practice Beispiel jagte das andere und Social Media Gurus predig(t)en bis zum Burn-out vor, wie unentbehrlich Social Media für uns geworden sei.
 +
 +Doch: Auch wenn man es nicht wahrhaben möchte, das Thema scheint Verschleißerscheinungen zu zeigen, Ermüdung macht sich breit und eine offenkundige Unlust greift um sich, sein eigenes soziales Netzwerk ständig auf dem Laufenden zu halten. 
 +
 +Kein Wunder! Ist das soziale Netzwerk ja ohnehin, ob es das will oder nicht, über jeden eigenen Schritt informiert. Wie inflationär sind Selbstdarsteller geworden und wie selten hingegen die durchdachten, reifen Blogartikel. Macht sich Masse statt Klasse breit? 
 +
 +Wo ist die Leidenschaft, die fundierte persönliche Kompetenz, die akribische Recherche und die Erfahrung hin entschwunden, die notwendig ist, um einen guten, pointierten mit echten Inhalten gespickten Beitrag abzusondern? Wurde all das von der notorischen Status-Message-Mania platt-gewalzt? 
 +
 +Ist Social Media inzwischen eher zum Selbstzweck geworden? Eine gewohnte Seifenblasen-Parallel-Welt, die hauptsächlich dazu dient einen neuen in sich geschlossenen virtuellen Wirtschaftsraum aufzuspannen? In dem virtuelle Bedürfnisse geschaffen werden, die dann von den selben Initiatoren wieder zu realen Geld gemacht werden?
 +
 +Oder wie steht´s mit der Privat-Sphäre bei Social Media Anwendungen? Ist diese nun durch Social-Media ein kommerzielles Asset geworden, ein Roh-Stoff, ein frei verfügbares Edelmetall, das jeder nach Belieben schürfen kann/darf? 
 +Oder muss die Privat-Sphäre überhaupt neu definiert, umgedacht und upgedated werden?  
 +
 +Schließlich die Frage wo hat sich Social Media über das Stadium des Try-outs hinaus entwickelt und hat sich konkret in der Gesellschaft (non-digital-natives) als nützlich etabliert/erwiesen?
 +Wo hat Social Media - nüchtern betrachtet - zeigen können, dass es unentbehrlich geworden ist?
 +
 +Was sind Eure Eindrücke, Meinungen, Ergänzungen etc.? 
  
  
Line 82: Line 103:
  
   -  Sonja LOIDL [[http://www.facebook.com/sonja.loidl]]   -  Sonja LOIDL [[http://www.facebook.com/sonja.loidl]]
-   +  -  Michael KOHLFÜRST [[http://www.facebook.com/kohlfuerst]]   
- +   Frederick 
- +  - der.brandt 
 +  - David Röthler 
  
  
Line 93: Line 114:
    
  
 +  - Jama von [[http://www.symptoma.com|Symptoma]]
 ====== Ich bin online dabei ====== ====== Ich bin online dabei ======
 //Ich kann leider nicht persönlich kommen, bin aber gerne online dabei.// //Ich kann leider nicht persönlich kommen, bin aber gerne online dabei.//
 +
 +  - Darian: Komme später gerne online vorbei...
    
      
location/salzburg/index.1630856870.txt.gz · Last modified: 2021/09/05 17:47 by 142.93.54.193