Über Web Montag / About Web Monday

What is Web Monday?

Web Monday is an informal, non-commercial, and completely community-driven event that aims to connect the people who are shaping the future of the internet. Inspired by the culture of Silicon Valley, it started out in Cologne, Germany in late 2005 in an effort to help spread those sunny California vibes.

Since its inception, Web Monday has spread fast: meetings are now being held on a regular basis in 40+ cities all across Germany, Austria, in Switzerland, Sweden, Silicon Valley as well as on Second Life. Nurturing the local web 2.0 and internet startup scenes, Web Monday’s 100+ meetings have attracted 1,000+ repeat participants so far, and good things have come out of it.

Anyone involved in web 2.0 or neighboring fields who is interested in learning and sharing with others is most welcome to join. Whether you are a thinker, builder, designer, founder or funder – Web Monday is your chance to present your product, your service, your startup, or your next big idea to a growing audience of web aficionados.

Was ist Web Montag?

Web Montag ist ein informelles, nicht-kommerzielles, dezentral organisiertes Treffen, das zum Ziel hat, all diejenigen miteinander zu verbinden, die die Zukunft des Internet gestalten. Inspiriert von der Kultur Silicon Valleys startete der Web Montag gegen Ende 2005 in Köln als Versuch, ein bisschen “kalifornischen Sonnenschein” nach Deutschland zu bringen.

Seitdem hat sich der Web Montag schnell weiterverbreitet: Treffen finden mittlerweile in mehr als 40 Städten überall in Deutschland und Österreich, in Schweden, Silicon Valley sowie auf Second Life statt. Als Treffpunkt und Anlaufstelle der verschiedenen lokalen Web 2.0- und Startup-Szenen hat der Web Montag mit seinen bisher 100+ Veranstaltungen bereits 1.000+ Teilnehmer angezogen, mit teils sehr erfreulichen Auswirkungen.

Alle, die mit Web 2.0 und benachbarten Themen zu tun haben und interessiert daran sind, ihr Wissen zu teilen und sich miteinander auszutauschen, sind herzlich willkommen. Ob Erfinder, Ingenieur, Designer, Gründer oder Finanzier – Web Montag ist die Gelegenheit, sein neues Produkt, Service, Startup, oder die nächste große Idee einem stetig wachsenden Publikum von Webbegeisterten vorzustellen.

Häufig gestelle Fragen (FAQ) / Frequently asked questions (FAQ)

Idee / Idea

Web Montag - bringt Anwender, Entwickler, Gründer, Unternehmer, Venture Capitalists, Forscher, Web-Pioniere, Blogger, Podcaster, Designer und sonstige Interessenten zum Thema Web 2.0 (im weitesten Sinne) zusammen.

Was ist Web Montag?

Der Web Montag ist ein dezentral organisiertes, informelles Treffen zum Thema Web 2.0 (im weitesten Sinne), das Anwender, Entwickler, Gründer, Unternehmer, Forscher, Web-Pioniere, Blogger, Podcaster, Designer und sonstige Interessenten zusammenbringen möchte. Ziel des Web Montag ist zum einen eine bessere Vernetzung der Web 2.0-Szene in Deutschland sowie zum anderen eine Vertiefung des transatlantischen Ideenaustauschs (insbesondere zwischen Deutschland und silicon_valley).

Welche Themen werden behandelt?

Das Themenspektrum ist bewusst recht breit gefächert und schließt verwandte Nachbar- und Randgebiete ausdrücklich mit ein. Einige Stichworte, die bereits relativ häufig gefallen sind:

Technologie: Accessibility, Aggregation, Ajax, API, Attention, Atom, Barrierefreiheit, Citizen Journalism, Collaboration, Copyleft, Copyright, Creative Commons, Design, Digital Rights/Restrictions Management, Django, DRM, E-Democracy, E-Learning, Emerging Technology, Feeds, Flex, FOAF, Folksonomy, Identity, Instant Messaging, Location-based Services, Long Tail, Microformats, Mobile, Multimodal Interactive (Wireless Voice), Open Source, Podcasting, Presence, Privacy, RDF, REST, RFID, RSS, Ruby on Rails, Search, Second Life, Security, Semantisches Web, Semantic Web, Social Bookmarking, Social Media, Social Networks, Social Software, Spam, Structured Blogging, Syndication, Tags, Tagging, Turbogears, Usability, Virtual Reality, Vlogging, Video Blogging, Voice over IP (VoIP), Web 2.0, Weblogs, Web Services, Webdesign, Wikis, Wireless, XFN …

Business: Angel Investors, Business Plan, Finanzierung, Geschäftsmodelle, Marketing, PR, Perspektiven Deutschland, Startups, transatlantischer Austausch (Deutschland-USA), Unternehmensgründung, Venture Capital, Venture Finance …

What topics are being covered?

We cover all topics mentioned below, including anything related and at the edges of these topics. Some keywords you might hear often at a Web Monday are:

Technology: Accessibility, Aggregation, Ajax, API, Attention, Atom, Barrierefreiheit, Citizen Journalism, Collaboration, Copyleft, Copyright, Creative Commons, Design, Digital Rights/Restrictions Management, Django, DRM, E-Democracy, E-Learning, Emerging Technology, Feeds, Flex, FOAF, Folksonomy, Identity, Instant Messaging, Location-based Services, Long Tail, Microformats, Mobile, Multimodal Interactive (Wireless Voice), Open Source, Podcasting, Presence, Privacy, RDF, REST, RFID, RSS, Ruby on Rails, Search, Second Life, Security, Semantic Web, Social Bookmarking, Social Media, Social Networks, Social Software, Spam, Structured Blogging, Syndication, Tags, Tagging, Turbogears, Usability, Virtual Reality, Vlogging, Video Blogging, Voice over IP (VoIP), Web 2.0, Weblogs, Web Services, Webdesign, Wikis, Wireless, XFN …

Business: Angel Investors, Business Plan, Financing, Business Models, Marketing, PR, Startups, transatlantic exchange, start-up founding, Venture Capital, Venture Finance …

Wer darf mitmachen?

Der Web Montag steht allen offen, die sich für die o.g. Themen rund um die Zukunft des Internet interessieren, egal ob Experte oder Anfänger. Besonders herzlich willkommen sind alle diejenigen, die heute schon an konkreten Ideen, Projekten, Produkten, Services oder sogar Startups arbeiten und diese ggf. kurz vorstellen möchten. Einzige Grundvoraussetzung sind Offenheit für neue Ideen sowie die Bereitschaft zu lernen und Wissen zu teilen.

Gibt es eine Altersbeschränkung?

Nein, grundsätzlich besteht beim Web Montag keine Altersbeschränkung. Die üblichen Regelungen zum Schutz Minderjähriger (z.B. bzgl. Ausgehzeiten, Alkoholkonsum usw.) gelten natürlich auch hier, ansonsten können aber auch Kinder und Jugendliche teilnehmen und mitmachen. Theoretisch kann es vorkommen, dass der jeweilige Veranstaltungsort ein Mindestalter voraussetzt, was dann aber im Wiki rechtzeitig notiert werden sollte.

Seit wann gibt es den Web Montag?

Tim Bonnemann hatte Ende Oktober 2005 die Idee zum Web Montag. Er ist Betreiber des Web Montag Wiki. Der erste Web Montag fand am 07.11.2005 in Köln statt.

Wer organisiert den Web Montag?

Es gibt keine zentrale Organisation. Jeder, der sich vor Ort einbringen möchte, kann das über das Wiki tun. Der Web Montag lebt vom Input seiner Teilnehmer und Teilnehmerinnen (z.B. Organisation, Leihspenden, inhaltliche Beiträge, Dokumentation, Weitersagen etc.).

Kostet der Web Montag Eintritt?

Nein, der Eintritt ist frei (zumindest war das bisher beim ersten Web Montag in Köln und bei fast allen Folgetreffen so und sollte auch weiterhin so bleiben). Bestenfalls finden sich Sponsoren für Räumlichkeiten, Wi-Fi, Beamer etc. (ggf. auch für Getränke). Falls doch einmal Kosten entstehen, für die sich kein Sponsor findet, ließe sich versuchen, vorab eine freiwillige Umlage über alle Teilnehmer zu organisieren.

Gibt es darüber hinaus irgendwelche Gewinnerzielungsabsichten?

Nein, Web Montag ist “just for fun”. Natürlich gibt es für alle Beteiligten eine Reihe nicht-monetärer Vorteile: Leute treffen, Kontakte knüpfen, Jobs finden, neue Mitarbeiter anwerben, das eigene Projekt/Produkt bekannt machen, interessante neue Sachen kennenlernen, die eigenen Präsentationsfähigkeiten üben und verbessern, Wissen teilen etc.

Was ist mit Sponsoring?

Sponsoring ist grundsatzlich ok, sollte aber “in angemessenen Rahmen” bleiben. Was im Einzelfall angemessen ist, muss jeder vor Ort selber entscheiden. Gegen Schnittchen und freie Getränke ist sicher nichts einzuwenden, bei Lachs und Kaviar sähe das schon anders aus. Bisher belief sich Sponsoring (für Raum, Beamer, Pizza, Getränke etc.) immer in relativ kleinem Rahmen, die Sponsoren haben nie eine konkrete Gegenleistung verlangt oder garantiert bekommen (und ausser den freundlichen Erwähnungen im Wiki und in den Blogs auch nicht erhalten). Auf jeden Fall sollte der Einsatz von Sponsoren nicht gegen den Willen der Teilnehmer vor Ort erfolgen, sondern mit ihnen abgestimmt sein.

Wie sieht der Ablauf der Veranstaltung typischerweise aus?

Web Montag wurde inspiriert von ähnlichen Veranstaltungen in der San Francisco Bay Area, wie zum Beispiel Wiki Wednesday oder auch Bar Camp - ein lockerer, offener Rahmen, nach Möglichkeit mit Getränken, Snacks, Wi-Fi, interaktiven Präsentationen, Demos zu aktuellen Projekten und Produkten, Vorstellung und Austausch neuer Ideen, Brainstorming, Networking …

Der Web Montag besteht in der Regel aus drei Teilen: der Mittelteil dauert ca. 60-90 Minuten und enthält ein paar Präsentationen und Demos. Die beiden Teile vorher und nachher bieten Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen (und sind damit fast noch wichtiger als die Vorträge in der Mitte).

Abweichend von diesem Grundmuster gab es aber auch schon Termine ganz ohne Demos oder mit nur einem Schwerpunktthema. Welche Form am besten passt, kann nach Bedarf individuell vor Ort entschieden werden und ergibt sich meistens von selbst aus der Anzahl der Teilnehmer und dem Angebot an Themenvorschlägen.

Aus dem zahlreichen Feedback zu den bisherien Veranstaltungen haben sich die hier in den FAQ beschriebenen Tipps als hilfreich erwiesen. Das Format ist ansonsten aber bewusst sehr flexibel gewählt und offen für Experimente.

Muss ich als Teilnehmer eine eigene Präsentation mitbringen?

Nein, natürlich gibt es keinen Präsentationszwang! Vielmehr ist jeder, der ein aktuelles Projekt/Produkt/Service/Startup vorzustellen hat, herzlich eingeladen, eine kurze Demo zu geben (Dauer ca. 5-10 Minuten).

Wie lange sollte eine einzelne Präsentation/Demo dauern?

Lieber erstmal auf 5-10 Minuten auslegen (Appetithäppchen) als auf einen ausführlichen Vortrag (volle Mahlzeit). Zum einen kommt so jeder gut zum Zuge. Zum anderen ist nicht alles für alle gleich interessant - kleinere Portionen lassen sich leichter verdauen. Mit sechs Themen sind 90 Minuten da schnell rum. Wenn dann bei einzelnen immer noch Bedarf ist nach mehr Tiefe und Details, finden sich diese Interessenten dann i.d.R. im kleinen Kreis zusammen. Alle Präsentatoren sind daneben herzlich eingeladen, ihre Themen bereits im voraus im Wiki etwas näher vorzustellen. Die Liste der bisherige Demos/Präsentationen gibt Anregungen. Das alles selbstverständlich nur als grober Leitfaden - Ausnahmen bestätigen die Regel.

Wie lange sollten die Präsentationen/Demos insgesamt dauern?

Etwa 60-90 Minuten. Zwei Stunden Programm sind unter der Woche oft bereits zu viel für einen Abend. Einzelne Präsentationen/Demos können auch mal länger dauern als die empfohlenen 5-10 Minuten (s.o.), aber insgesamt sollte ein gewisses Limit nicht überschritten werden. Am besten vorab im Wiki Vorschläge/Kurzbeschreibung einstellen und sehen, wie der Rücklauf ist (und dann flexibel anpassen). Frontalvorträge machen eher müde. Lockere, interaktive Vorstellungen “zum Anfassen” mit Publikumsbeteiligung etc. machen eher munter. Genauso wichtig wie die Präsentation selber ist der Austausch, der drumherum stattfindet (Fragen und Antworten, Diskussion, Gespräche im Anschluss im kleinen Kreis, Leute kennenlernen etc.).

Gibt es den Web Montag auch in meiner Stadt?

Liste der Städte in Deutschland

Liste der Städte in Österreich

  1. Wien (A)
  2. Graz (A)

Liste der Städte in der Schweiz

  1. Zürich (CH)

Liste weiterer europäischer Städte

  1. Stockholm (SE)

Liste der Städte in Nordamerika

  1. Austin, Texas (USA)
  2. Los Angeles, California (USA)
  3. West Palm Beach, Florida (USA)
  4. Mexico City, Distrito Federal (MX)

Metaversum

Weitere Städte mit Interesse

In Kürze gibt es den Web Montag möglicherweise auch in:

Ich möchte gerne an einem Web Montag teilnehmen. Wo und wie melde ich mich an?

Es gibt drei Möglichkeiten, sich in seiner Stadt in die Liste der Teilnehmer einzutragen:

  • Teilnehmer: Ich sage fest zu, zum genannten Datum mit dabei zu sein.
  • Vielleicht: Ich bin noch nicht 100prozentig sicher, ob es an dem Tag klappt. Bitte rechtzeitig vor dem Termin nochmal das Wiki aufsuchen und nach Möglichkeit entweder fest zusagen (Eintrag als Teilnehmer) oder absagen (Eintrag als Zuschauer). Das erleichtert den Organisatoren die Planung z.B. bei der Raumsuche etc. Danke!
  • Zuschauer: Als Zuschauer kann ich selber zwar nicht vor Ort sein, werde aber versuchen, den Abend online mitzuverfolgen (z.B. in den Blogs, im Wiki, auf Flickr etc.).

Wenn es in einer Stadt noch keinen Web Montag gibt, lässt sich das schnell ändern:

  • Neue Seite zur jeweiligen Stadt anlegen.
  • Erste Mitstreiter finden.
  • Termin ausmachen (ggf. mit Nachbarstädten abstimmen).
  • Weitersagen.
  • Treffpunkt ausmachen (kann auch kurzfristig erfolgen).
  • Und los.

Ich möchte gerne eine Präsentation/Demo zeigen. Was muss ich tun?

Einfach das Thema der Präsentation/Demo auf der Seite des jeweiligen Termins unter der Rubrik “Agenda” notieren. Bei Bedarf eine neue Seite anlegen, die vorab bereits etwas ausführlichere Informationen zum Thema bietet und auf der Teilnehmer/Zuschauer erste Fragen notieren können. Die Liste der bisherige Demos/Präsentationen gibt Anregungen. Hinweise zur empfohlenen Dauer einer Präsentation/Demo finden sich in den anderen FAQ. Sollten zu einem Termin mehr Themenvorschläge eingereicht werden als sinnvollerweise an einem Abend behandelt werden konnen, sollte nach Interessenlage entschieden werden, welche Themen möglicherweise verschoben werden.

Wie halte ich eine gute Präsentation/Demo?

Nachstehend ein paar Tipps:

  • Beachte das Zeitlimit
    • Such dir jemanden aus, der dir fortlaufend anzeigt, wieviel Zeit du noch hast (Das ist zum einen sehr wirkungsvoll, zum anderen sieht es ungemein professionell aus).
  • Mach dich vorher ausreichend mit der Technik vertraut.
  • Nicht ablesen. Die Folien (falls vorhanden) sollen lediglich das unterstützen, was du vorträgst - nicht umgekehrt.
  • Mach dich vorab mit deiner Präsentation vertraut (einfach ein paar mal “trocken” durchsprechen hilft).
  • Aufbau der Präsentation (ganz grob):
    1. Sag, was du sagen wirst.
    2. Sag es.
    3. Sag, was du gerade gesagt hast.
  • Klar und deutlich sprechen (nicht nuscheln).
  • Stelle alle Informationen (Links, Folien etc.) im Wiki zur Verfügung (am besten eine eigene Seite anlegen).
  • Mach eine Aufnahme deines Vortrags und stell sie hinterher im Wiki als Podcast/Video zur Verfügung (damit haben auch Leute etwas vom Vortrag, die nicht vor Ort sein können, außerdem ist es ein gutes Mittel, seinen eigenen Vortragsstil zu verbessern).

Ich möchte gerne einen Web Montag moderieren. Wie geht das?

Ein paar Dinge, die bisher ganz gut funktioniert haben:

Zu Beginn:

  • Begrüßung der Teilnehmer
  • Hinweis auf Getränke und Snacks (falls vorhanden) und ggf. Spendentopf (falls nötig)
  • Hinweis auf Namensschilder (falls vorhanden)
  • Kurzvorstellung Web Montag fur Neulinge (Idee, Format, Ablauf etc.)
  • Vorstellung der Agenda des Abends
  • Hinweis auf die bewährten und empfohlenen Zeitlimits (pro Demo/Präsentation, aber auch für den Mittelteil insgesamt)
  • Bitte um rege Berichterstattung sowohl während (falls Wi-Fi/Internetzugang vorhanden) als auch im Anschluss an die Veranstaltung (also z.B. Einstellen von Mitschrift/Notizen ins Wiki, Berichte in den Blogs, Bilder auf Flickr, Podcasts, Videos etc.)
  • Kurze Vorstellungsrunde: jeder gibt ganz kurz Antwort auf drei Fragen (z.B. Wer bin ich? Was mach ich? Warum bin ich heute hier?) oder nennt den eigenen Namen und drei “Tags”, die sie oder ihn beschreiben.
  • Alternativ: Jeder stellt sich kurz seinen beiden Sitznachbarn vor.

Während:

  • Ablauf für Fragen und Antworten abstimmen (entweder parallel zum Vortrag oder erst im Anschluss)
  • Zeit im Blick behalten … ;-)

Am Ende:

  • Kurze Feedbackrunde (nach Bedarf): jeder gibt ganz kurz Antwort auf drei Fragen (z.B. Was war gut? Was habe ich gelernt? Was könnte man beim nachsten Mal noch besser machen?), Ergebnisse mitschreiben und direkt ins Wiki stellen.
  • Hinweis auf Feedback-Möglichkeit im Wiki: Ideen, Anregungen, Kommentare, Verbesserungsvorschläge etc.
  • Dank an Helfer und Sponsoren (falls vorhanden)
  • Terminhinweise (falls schon bekannt)

Wie kann ich im Wiki Links anlegen und Text formatieren?

Web Montag verwendet DokuWiki. Die DokuWiki-Website gibt ein paar Tipps zum Formatieren von Text und Anlegen von Links etc. (auf Englisch).

Wie schreibt sich "Web Montag"?

Web Montag.

Aber ist diese Schreibweise nicht orthographisch schlicht und ergreifend falsch?

Nein, das passt schon. Wer jedoch eine engere Anlehnung an den Duden bevorzugt, kann gerne “Webmontag” oder “Web-Montag” verwenden. Nein, der Autor ist nicht Legastheniker. Nein, da hat niemand zu viele englische Wörter gesehen und die deutsche Sprache verlernt. Ja, der Hinweis auf das Deppen-Leerzeichen wird hier verlinkt.

Wo finde ich den RSS-Feed zum Web Montag Wiki?

Wo gibt es das Web Montag Blog?

Wo finde ich die Gruppe Web Montag auf Xing?

https://www.xing.com/net/webmontag/ (Xing-Login erforderlich)

Web Montag auf Twitter?

Was sind die offiziellen Tags für Flickr & Co.?

Das allgemeine Tag für Web Montag lautet “webmontag”. Für die einzelnen Termine werden zusätzlich Tags vom Format “webmontagJJJJMMTT” verwendet.

Beispiel: Für den ersten Web Montag am 07.11.2005 in Köln wurde auch das Tag “webmontag20051107” verwendet. Für den ersten Berliner Web Montag am 16.01.2006 wurde das Tag “webmontag20060116” verwendet. Für die beiden Termine in Berlin und Hamburg am 20.03.2006 wurde das Tag “webmontag20060320” verwendet.

Danke / Thanks

Erster Web Montag in Köln

Silicon Valley, Bar Camp, Tagcamp, Wiki Wednesday, Martin Roell, Nico Lumma, Ole Seidel, Oliver Thylmann, Oliver Wrede, Rainer Wasserfuhr, Hans Hagedorn, Kevin Burton, Eugene E. Kim, Kaliya Hamlin, Stowe Boyd, Marnie Webb, David Quiec u.v.a.m

Berlin

newthinking

Frankfurt

Brotfabrik

Web Montag Silicon Valley

Benay Dara-Abrams, Socialtext (Adina, Peter, Ross and Julia), Cooley Godward Kronish LLP

web_montag.txt · Last modified: 2013/12/09 22:10 by 77.182.190.85 · Currently locked by: 69.64.57.164
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki